MOBILisiert


Freies Atelierprojekt, ausgestellt am Rundgang 2019
SS 2018

Studierende

Leonie Dörrenbecher


Lehrende

Prof. Mark Braun


Studiengänge

Produktdesign


Richtung

Umwelt und Nachhaltigkeit


Projektart

Semesterprojekt

Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Wenn die Nachfrage sich jedoch am Preis orientiert, weil der Bezug zum Konsumgut verloren gegangen ist, und Produktionsprozesse und Herkunft nicht transparent ausgezeichnet werden, kann keine nachhaltige, ressourcenschonende Wirtschaft betrieben werden.
Aus dieser These ergibt sich sogleich der Lösungsansatz:
Regionalität, Transparenz, Interaktion, Information.

Wie können nun möglichst viele Menschen, mit oder ohne Vorkenntnisse, jeder Altersklasse, Herkunft und sozialen Schicht an unterschiedliche Informationen herangeführt und zum eigenständigen Handeln motiviert werden?

Der zum Rundgang 2019 aufgestellte Marktstand sollte zeigen, dass es viele, auch scheinbar kleine Umstände sind, über die es nachzudenken gilt. Dass viele Köpfe und Hände gefragt sind, gemeinsam die Saat zu streuen, aus der Großes sprießen kann. Irgendwie hängt alles zusammen. Es gibt schon so viel, vielleicht müssen wir besser kombinieren und kooperieren statt neu kreieren? Die Welt ist stets im Wandel und es kann große Freude machen mitzugestalten.

Zurück